Georg Ernst Streibig

Aus CrankWatch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georg Ernst Streibig

Georg Ernst Streibig wurde am 6. Februar 1948 in Hermsdorf (Thüringen) geboren, floh 1961 nach Westberlin und machte 1968 sein Abitur in Aschaffenburg. 1975 studierte er an der Hochschule für bildende Künste in Berlin und machte 1982 das 1. Staatsexamen und arbeitete von dato als Studienreferendariat am Kantgymnasium Spandau. 1985/1987 wurde er aus dem Schuldienst entlassen, seine Examensarbeit wurde von 3 auf 5 herabgestuft. Nach eigenen Angaben betreibt er seit 1973 ein Selbststudium der (Natur)philosophie und der Musikwissenschaft und steht seit 1979 im Briefwechsel mit Physikern, Mathematikern darunter zum Beispiel P. Jordan, G.Frey und J.A.Wheeler. Seit 1995 fühlt er sich von Staatsbeamten schikaniert und macht diese für die Vernichtung seiner wirtschaftlichen Grundlagen verantwortlich. Seine Existenz bestreitet er seit dem (nach eigenen Angaben) ausschließlich durch die Unterstützung von Angehörigen.

Seit 2000 publiziert Georg Ernst Streibig im Selbstverlag unter dem Pseudonym Chyron und fühlt sich weiter durch Journalisten des Spiegels und „die Zeit“ schikaniert. Seit 2009 bezieht er Harz IV. Er betreibt die Webseite http://www.chyron-streibig.de und ist Kritiker der Relativitätstheorie und hatte Kontakte zu der Kritikern aus der GOM Gruppe und Jocelyne Lopez. Seine „Thesen“ sind selbst unter Kritikern umstritten.

In seinem „Werk“ Die Eine Zeit http://www.chyron-streibig.de/sites/default/files/gestreibigchyrondieeinezeit.pdf bedient er sich einer sehr polemischen und abwertenden und beleidigenden Sprache.


Zum Diskussionsthread: http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?f=18&t=449

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge